Sonntag, 30. Oktober 2016

Bitter & Sweet - Mystische Mächte - Linea Harris





JUGENDBUCH

Broschiert
384 Seiten
erschienen: 01.04.2016
ISBN: 978-3-492-70421-2
€ 12,99

Verlagseite

amazon






INHALT

Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ...

MEINE MEINUNG

Der Schreibstil

Das Buch war sehr schön geschrieben, hat sich an keiner Stelle gezogen und man ist nur so durch die Seiten geflogen! Alles wird gut beschrieben, sodass man sich zum Beispiel die Winterfold Akademie super vorstellen kann und auch (was ich sehr interessant fand) der Einsatz von Magie wurde so erklärt, dass man sich das ausmalen konnte. 
Auch das Cover finde ich wunderschön und der Titel passt besser zum Buch, als man auf den ersten Blick denken mag. 

Die Protagonistin

Jillian war mir wirklich sympathisch. Sie ist - ebenso wie der Leser - noch neu in der Welt der Magie und findet sich damit nach und nach zurecht, sodass man mit ihr diese Einführung in ihre Fähigkeiten und ihre Vergangenheit durchmacht. Sie ist teilweise impulsiv und wirkt manchmal auch etwas aufbrausend, andererseits ist sie aber sehr besorgt, wenn es um ihre Familie und Freunde geht, an denen ihr viel liegt. Sie setzt sich für andere ein, kann aber auch für sich selbst einstehen, wenn es nötig ist. Manchmal bringt sie sich in gefährliche Situationen, schafft es aber auch immer wieder, sich aus den aussichtslosesten Situationen zu befreien. 


Die Handlung

Zu Beginn hat mich die Handlung ein wenig an die Story von "Shadow Falls Camp" erinnert, aber ich denke, da es sich hier ebenfalls um eine Akademie für übernatürliche Wesen handelt, bleiben die Ähnlichkeiten da einfach nicht aus. Da ich aber auch "Shadow Falls Camp" gerne mochte, hat mich das überhaupt nicht gestört. Schon zum Beispiel bei den Fähigkeiten der Hexen oder auch bei der Beschreibung der Werwölfe gab es genug Unterschiede. 
Vor Allem hat sich die Geschichte aber in eine tolle, eigene Richtung entwickelt und kann daher ab einem gewissen Punkt kaum mehr mit "Shadow Falls Camp" verglichen werden. 
Ich fand die Entwicklung der Handlung, also den Aufbau und auch die eingeschlagene Richtung, sehr spannend und super gemacht. Immer wieder gibt es actionreiche Szenen, die im Nachhinein noch reflektiert werden. 
Etwas ereignislosere Abschnitte werden prägnant zusammengefasst, wobei natürlich auch hier immer wieder ausgearbeitete Stellen sind, sodass das Buch zwischendurch auch wieder etwas zur Ruhe kommt. 
Gegen Ende des ersten Bandes der Trilogie gab es ein paar Aspekte, die neu hinzugekommen sind und eine vielversprechende Fortführung in Band 2 garantieren, sodass ich darauf schon sehr gespannt bin.

Ein großes Plus waren für mich in dieser Geschichte auch die Nebencharaktere. So gibt es zum Beispiel Jillians Tante Am, die ich sehr mochte und ich hoffe, dass sie in den Folgeteilen noch öfter vorkommt. Auch ihre beiden Freunde Alissa und Derek sind mir sehr ans Herz gewachsen und spielen eine wichtige Rolle. 

Auch das Liebesleben der Protagonistin kommt natürlich nicht zu kurz und auch hier war ich absolut zufrieden, wobei ich noch Potenzial für weitere Entwicklungen in den Folgeteilen sehe, was sicherlich noch zu einigen schönen Szenen führen wird. 

Insgesamt habe ich für "Bitter & Sweet - Mystische Mächte" 5 von 5 Sterne vergeben und sehe dem zweiten Teil gespannt entgegen!

 ✩✩✩✩✩

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.