Samstag, 31. Oktober 2015

☠ Creatures of the Night TAG #Blogtober

Hi ihr Lieben und herzlich Willkommen zu meinem halloweenösen "Creatures of the Night TAG" - wenn ihr auch Lust drauf habt, fühlt euch einfach von mir getaggt! :)


1. Vampire -> Vampire Academy – Richelle Mead 
Vampire Academy ist meine Lieblingsreihe mit Vampiren und daher musste ich sie einfach erwähnen. Besonders gut gefällt mir, dass es drei verschiedene Arten von Vampiren gibt: 
- Dhampire: eigentlich sind sie zur Hälfte Vampir und zur Hälfte Moroi, sie werden zu Wächtern ausgebildet, um Moroi zu beschützen 
- Moroi: sie sind sterbliche Vampire, die über Magie der Elemente herrschen können 
- Strigoi: sie sind unsterbliche/untote Vampire 


2. Werwölfe -> Shadow Falls Camp, C. C. Hunter 
In Shadow Falls Camp kommen eine Reihe von übernatürlichen Wesen vor – Feen, Hexen, Vampire, Werwölfe und Gestaltenwandler zum Beispiel. Wer die Bücher gelesen hat und vor allem Lucas kennt, der weiß, dass die Werwölfe hier so ungefähr die coolsten überhaupt sind! 

3. Zombies -> Warm Bodies – Isaac Marion
Eigentlich zählt Warm Bodies wohl gar nicht so richtig, weil ich das Buch nicht gelesen habe – aber eben auch kein anderes mit Zombies. Zumindest ist es mir entfallen, wenn ich schon mal eins gelesen hätte. Daher – und weil ich den Film gesehen habe und wirklich gut fand – nenne ich hier Warm Bodies. 

4. Geister -> In dieser ganz besonderen Nacht – Nicole C. Vosseler 
Ich habe auch noch nicht wirklich oft Bücher mit Geistern gelesen, aber „In dieser ganz besonderen Nacht“ kann ich wirklich empfehlen. Auch wenn der Titel mehr als platt klingt, die Story war schön, romantisch und gut erzählt. Ich war ein echter Fan von Nathanael, dem Geist in der Geschichte. Und Leute, dieses Ende – einfach nur super! 

5. Hexe/Hexer -> Chroniken der Schattenjäger - Cassandra Clare 
Jaja, Magnus Bane, der Hexenmeister, den wir alle kennen und lieben. Zuerst kennengelernt habe ich ihn zwar in „Chroniken der Unterwelt“, doch ich mochte ihn auch in Clockwork Angel und den Folgebänden total gerne und habe diese Reihe ausgewählt, da ich sie auch unbedingt erwähnen wollte (ihr müsst sie lesen, sie ist super!!) 

6. Feen -> Plötzlich Fee, Julie Kagawa 
Ich denke, der Titel der Bücher sagt es eigentlich schon, aber tatsächlich geht es hier um Feen. Richtige Feen, Halbfeen, Sommerfeen, Winterfeen, Eiserne Feen… die Liste ließe sich noch ein bisschen fortsetzen, doch ich glaube, schön langsam hat es wohl jeder verstanden. Die Vielfalt der Feen in dieser Reihe ist nicht zu verachten und macht das Aufeinandertreffen der verschiedenen Arten interessant. 

7. Dämonen -> Die Dämonenfängerin, Jana Oliver
Auch hier habe ich ein bisschen Mr. Obvious gespielt, aber ernsthaft: so viele Dämonen wie hier kommen in keinem anderen Buch vor, dass ich je gelesen habe. Mir solls recht sein, solange es dazu führt, dass Riley und Beck weiterhin gemeinsam um die Häuser ziehen und Dämonen abmurksen. 

8. Engel -> Die Chroniken der Unterwelt, Cassandra Clare 
Raziel, Ituriel und wie sie alle heißen – besonders gut fand ich den Engelstwist, den Cassandra Clare in Band 5 & 6 eingebaut hat. Wenn ich das mal erwähnen darf: vor allem der letzte Teil der Reihe hat mir so den Verstand geraubt. Sie hat das wirklich gut gemacht und vor allem fand ich die Engel, die sie geschaffen hat, auch ziemlich cool. Ich meine, sechs Meter große Riesenengel, die den Menschen nicht so freundlich gesinnt sind? Auch, dass Ituriel sowohl in TID als auch in TMI vorkommt, ist hier wohl erwähnenswert. :P 

9. Aliens ->Obsidian/Lux-Reihe, Jennifer L. Armentrout 
Nachdem ich im Herbst dieses Jahres erst die Rezensionen zu Band 2 & 3 dieser Reihe hochgeladen habe, dürfte es wohl niemanden mehr erstaunen, dass ich diese Aliens über alles liebe. Jeden Einzelnen. Wirklich sehr. Vor allem Daemon. ♥ 

10. Menschen mit Superkräften – Rubinrot, Kerstin Gier 
Ich weiß auch hier nicht wirklich, ob das zählt, aber irgendwie finde ich die Fähigkeit, in die Vergangenheit zu reisen und unsterblich zu sein schon ziemlich superkraft-mäßig. Vor allem das mit dem „In-der-Zeit-reisen“ würde ich auch gerne können!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.